Anastasia Michailowna Romanowa, Grand Duchess of Mecklenburg

Is your surname Romanowa?

Research the Romanowa family

Anastasia Michailowna Romanowa, Grand Duchess of Mecklenburg's Geni Profile

Records for Anastasia Romanowa

1,257 Records

Share your family tree and photos with the people you know and love

  • Build your family tree online
  • Share photos and videos
  • Smart Matching™ technology
  • Free!

Share

Anastasia Michailowna Romanowa

Also Known As: "великая княжна Анастасия Михайловна Романова"
Birthdate:
Birthplace: Петергоф, Санкт-Петербург, Russia
Death: Died in Èze, Alpes-Maritimes, Provence-Alpes-Côte d'Azur, France
Immediate Family:

Daughter of Mikhail Romanov, Grand duke of and Cäcilie Auguste von Baden, Grand Duchess of
Wife of Friedrich Franz III, Grand Duke of Mecklenburg-Schwerin
Partner of Vladimir Alexandrovitch Paltov
Mother of Alexandrine Auguste von Mecklenburg, Queen Consort of Denmark and Iceland; Friedrich Franz IV Michael von Mecklenburg, Großherzog zu Mecklenburg-Schwerin; Cecilie Auguste Marie von Mecklenburg, Kronprinzessin von Preußen and Alexis-Louis de Wenden
Sister of Nicholas Mikhailovich; Michael Mikhailovich, Grand; HIH The Grand Duke George Mikhailovich of Russia; Aleksandr Mikhailovich Romanov Grand Duke of Russia; Sergei Romanov, Grand duke of Russia and 1 other

Managed by: Henn Sarv
Last Updated:

About Anastasia Michailowna Romanowa, Grand Duchess of Mecklenburg

Wikipedia: English: http://en.wikipedia.org/wiki/Grand_Duchess_Anastasia_Mikhailovna_of_Russia

Deutsch: http://de.wikipedia.org/wiki/Anastasia_Michailowna_Romanowa -------------------- war ein Mitglied des Hauses Romanow-Holstein-Gottorp und durch Heirat Großherzogin von Mecklenburg.

Anastasia war die einzige Tochter von Großfürst Michael Nikolajewitsch Romanow (1832−1909) und seiner Ehefrau Prinzessin Cäcilie von Baden (1839−1891), diese wiederum war eine Tochter von Großherzog Leopold I. von Baden und dessen Gattin Prinzessin Sophie Wilhelmine von Holstein-Gottorp und Schweden. 1862 wurde ihr Vater zum Vizekönig des Kaukasus und Georgiens ernannt. Anastasia wuchs zusammen mit ihren sechs Brüdern in Tiflis und Sankt Petersburg auf. Innerhalb der Familie nannte man sie „Stassie“ und sie war der Liebling ihres Vaters. Zu ihrem älteren Bruder, Nikolai Michailowitsch Romanow, hatte sie ein besonderes Verhältnis, beide teilten ein künstlerisches Interesse.

Im Jahre 1878 fädelte ihre Mutter und die Großfürstin Maria Pawlowna (1854−1920), die Ehefrau von Wladimir Alexandrowitsch Romanow (1847−1909), die Heirat zwischen Anastasia und Marias älterem Bruder, Erbgroßherzog Friedrich Franz III. von Mecklenburg, ein. Deren beider Großmütter, Alexandrine und Charlotte, waren Schwestern und sie waren beide direkte Nachkommen des russischen Zaren Paul. Im Frühling 1878 kam Friedrich Franz in Tiflis an, um die Hand von Anastasia bei deren Eltern anzuhalten. Die Verlobung wurde am 4. Mai bekannt gegeben und im Oktober reiste sie mit ihrer Familie nach Sankt Petersburg um sich auf die Hochzeit vorzubereiten.

Am 24. Januar 1879 heiratete Anastasia im Winterpalast nach russisch-orthodoxem und protestantischem Ritus Erbgroßherzog Friedrich Franz III. von Mecklenburg, Sohn des Großherzogs Friedrich Franz II. und seiner ersten Gattin Prinzessin Auguste Reuß zu Schleiz-Köstritz.

Am 8. Februar 1879 kamen Anastasia und Friedrich Franz in Schwerin an und das junge Paar richtete sich im Marienpalais ein. Doch die altmodische und kühle Atmosphäre am Schweriner Hof machte ihre Abneigung gegen die neue Heimat nur noch schlimmer. Da ihr Gatte bereits unter starken gesundheitlichen Problemen litt, mussten sie oft Reisen unternehmen. Auf einer dieser Reisen erreichte sie in Palermo die Nachricht vom Tod des mecklenburgischen Großherzogs. Dieser war am 15. April 1883 gestorben und die Rückreise nach Schwerin zur Thronbesteigung ihres Mannes wurde notwendig. Jedoch zwang der Gesundheitszustand des neuen Großherzogs sie bald erneut in milderes Klima zu reisen. Ein Kompromiss wurde erreicht, indem das Großherzogspaar fünf Monate in Schwerin weilte und die anderen Monate des Jahres ihren Aufenthalt nach Belieben wählen konnte. Zwischen 1887 und 1895 lebten sie von November bis Mai in Cannes. Anastasias noch vorhandenen Briefe offenbaren eine warme, liebevolle Person, die sich des Lebens erfreute. Trotz ihrer Extravaganzen verlor sie nie die Zuneigung ihres Mannes.

http://de.wikipedia.org/wiki/Anastasia_Michailowna_Romanowa

view all

Anastasia Michailowna Romanowa, Grand Duchess of Mecklenburg's Timeline

1860
July 28, 1860
Петергоф, Санкт-Петербург, Russia
1879
January 24, 1879
Age 18
Санкт-Петербург, Russia
December 24, 1879
Age 19
Schwerin, Mecklenburg, Deutschland(DKR)
1882
April 9, 1882
Age 21
Palermo, Italia
1886
September 20, 1886
Age 26
Schwerin, Mecklenburg, Deutschland(DKR)
1902
December 23, 1902
Age 42
Nice
1922
March 11, 1922
Age 61
Èze, Alpes-Maritimes, Provence-Alpes-Côte d'Azur, France