Dietrich II von Wettin, Markgraf von der Ostmark (c.989 - 1034) MP

‹ Back to von Wettin surname

Is your surname von Wettin?

Research the von Wettin family

Dietric II von Wettin, margrave of the Saxon Ostmark's Geni Profile

Records for Dietrich II von Wettin

1,983,739 Records

Share your family tree and photos with the people you know and love

  • Build your family tree online
  • Share photos and videos
  • Smart Matching™ technology
  • Free!

Share

Birthplace: Ostmark, Austria
Death: Died in Meissen, Dresden, Saxony, Germany
Cause of death: Murdered
Occupation: Markgraf Dietrich I. (* um 990; † 19. November 1034) war ein sächsischer Feudalherr, als Dietrich II. Graf von Wettin, ab 1015 Graf im Schwabengau, ab 1017 Graf von Eilenburg und Brehna, Graf im Hassegau und im Gau Siusili und ab 1032 der erste Markgra
Managed by: Victar (on hiatus)
Last Updated:

About Dietrich II von Wettin, Markgraf von der Ostmark

Dietrich II Markgraf von Ostmark

M, #8905, d. 19 November 1034

Last Edited=9 Feb 2003

    Dietrich II Markgraf von Ostmark was the son of Dedi I Graf in Hassenga and Tietburga von Haldensleben. He died on 19 November 1034, slain.
    Dietrich II Markgraf von Ostmark gained the title of Markgraf von Sachsen. He gained the title of Markgraf von Landsberg. He gained the title of Markgraf von Ostmark.

Children of Dietrich II Markgraf von Ostmark and Mathilde von Meißen

-1. Thimo Markgraf von Kistritz+ d. 9 Mar 1104

-2. Friedrich von Ostmark d. 18 Apr 1084

-3. Conrad Landgraf von Landsberg+ d. c 1050

-4. Riddag von Ostmark

-5. Dedi II Markgraf von Ostmark+ b. bt 1013 - 1016, d. c Oct 1075

-6. Gero Graf von Brehna+ b. c 1020, d. c 1071

-7. Ida von Ostmark b. c 1031

Forrás / Source:

http://www.thepeerage.com/p891.htm#i8905

-------------------- http://de.wikipedia.org/wiki/Dietrich_I._%28Lausitz%29

Dietrich I. (Lausitz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Markgraf Dietrich I. (* um 990; † 19. November 1034) war ein sächsischer Feudalherr, als Dietrich II. Graf von Wettin, ab 1015 Graf im Schwabengau, ab 1017 Graf von Eilenburg und Brehna, Graf im Hassegau und im Gau Siusili und ab 1032 der erste Markgraf der Mark Lausitz aus dem Adelsgeschlecht der Wettiner. Er war ein Sohn des Grafen Dedo I. von Wettin.

Inhaltsverzeichnis

[Anzeigen]

   * 1 Leben
   * 2 Nachkommen
   * 3 Literatur
   * 4 Weblinks

Leben [Bearbeiten]

Zu Weihnachten des Jahres 1009 verlieh ihm König Heinrich II. in Pöhlde auf Bitten seiner Gemahlin und der Fürsten die Grafschaft und alle Lehen seines Vaters, worunter eine Grafschaft im nördlichen Hassegau und der Teil seines Vaters am Burgward Zörbig zu verstehen sind. Im Jahr 1017, nach dem Tod seines Onkels Friedrichs I. von Eilenburg, verlieh ihm der Kaiser das Komitat, sowie Rechte im Gau Siusili. Dietrichs II. Gemahlin war Mathilde, die Tochter des Markgrafen Ekkehard I. von Meißen.

Zusammen mit Markgraf Hermann I. von Meißen, einem Sohn Ekkehards I., sowie dem kaiserlichen Kämmerer Friedrich war er einer der Zeugen, die im Jahre 1018 den Frieden von Bautzen beschworen, der vorerst den seit 1002 herrschenden Krieg zwischen Heinrich II. und König Boleslaw von Polen beendete. Als es unter der Führung von Boleslaws Sohn Mieszko II. erneut zum Krieg kam, organisierte der Wettiner den Widerstand gegen Polen. Nach den Angaben des Annalista Saxo zum Jahre 1030 war es damals sogar Dietrich II. allein, der Mieszko wirksamen Widerstand leistete und ihn schließlich zurückwarf. Ab etwa 1032 war er Markgraf der Mark Lausitz. Am 19. November 1034 wurde Dietrich II. von Gefolgsleuten seines Schwagers Markgraf Ekkehard II. erschlagen.

Nachkommen [Bearbeiten]

   * Dedo I. (* um 1010; † 1075), Markgraf der Lausitz
   * Friedrich I. (* um 1020; † 18. April 1084), Bischof zu Münster
   * Gero (* um 1020; † 1089), Graf von Brehna
   * Thimo (* vor 1034; † 1091 oder 1118), Graf von Wettin
   * Konrad, Graf von Camburg
   * Rikdag
   * Hidda
   ∞ Spytihnev II. (* 1031; † am 28. Januar 1061), Herzog von Böhmen (1055–1061)

Literatur [Bearbeiten]

   * Heinrich Theodor Flathe: Dietrich, Sohn Dedo’s I. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 5. Duncker & Humblot, Leipzig 1877, S. 186.
   * Stefan Pätzold: Die frühen Wettiner – Adelsfamilie und Hausüberlieferung bis 1221. Köln, Weimar und Wien 1997, ISBN 3-412-08697-5

Weblinks [Bearbeiten]

   * www.genealogie-mittelalter.de

Vorgänger Amt Nachfolger

Hodo II. Markgraf der Lausitz

1032–1034 Ekkehard II.

Normdaten: PND: 137317719 (PICA) | WP-Personeninfo

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Oktober 2010 um 10:38 Uhr geändert.

view all 13

Dietric II von Wettin, margrave of the Saxon Ostmark's Timeline

989
989
Ostmark, Austria
1003
1003
Age 14
Austria
1006
1006
Age 17
1012
1012
Age 23
Dresden, Saxony
1012
Age 23
1018
1018
Age 29
Kistritz, Sachsen, Preußen
1034
November 19, 1034
Age 45
Meissen, Dresden, Saxony, Germany
December 19, 1034
Age 45
Wettin, Saxony-Anhalt, Germany
1034
Age 45
Meissen,Dresden,Sachsen,Germany
????
Austria