Is your surname Schloss?

Research the Schloss family

Emil Schloss's Geni Profile

Records for Emil Schloss

37,894 Records

Share your family tree and photos with the people you know and love

  • Build your family tree online
  • Share photos and videos
  • Smart Matching™ technology
  • Free!

Share

Emil Schloss

Birthdate:
Birthplace: Eisenheim, Bavaria, Germany
Death: Died in Riga, Riga, Latvia
Cause of death: Perished in Shoah
Immediate Family:

Son of Leopold (Lehmann) Schloss and Karoline Schloss
Brother of Dorchen Schloss; Isidor Schloss and Bruno Henry Sloss

Occupation: Cattle Dealer, Butcher, Wuerzburg
Managed by: Judith Ann Berlowitz
Last Updated:

About Emil Schloss

Emil Schloss wurde als Sohn des Viehhändlers Leopold Schloss und seiner Frau Karoline [Ramsfelder] in Untereisenheim geboren. Nach der Volks- und Fortbildungsschule arbeitete er im elterlichen Viehgeschäft, das 1901 nach Würzburg verlegt wurde. Von 1906 – 1908 leistete Emil Schloss seinen Militärdienst ab. Als Soldat im Ersten Weltkrieg wurde er mehrfach ausgezeichnet. 1919 machte er sich als Viehaufkäufer selbständig. 1937 gab er den Beruf auf, um seinen Vater zu betreuen. Emil Schloss wurde beim Novemberpogrom 1938 verhaftet und ins KZ Buchenwald überstellt. Zwei Wochen später kehrte er nach Würzburg zurück. Im September 1939 wurde er wegen verschiedener Nichtigkeiten von der Gestapo verwarnt: er hatte ein Wirtshaus besucht, das er als Jude nicht betreten durfte, Anglern am Main zugeschaut… Ab 1940 musste er Zwangsarbeit bei der Stadt Würzburg leisten.Am 27. November 1941 wurde er nach Riga deportiert. Dort verliert sich seine Spur.

Über Emil Schloss (Deutsch)

Emil Schloss wurde als Sohn des Viehhändlers Leopold Schloss und seiner Frau Karoline [Ramsfelder] in Untereisenheim geboren. Nach der Volks- und Fortbildungsschule arbeitete er im elterlichen Viehgeschäft, das 1901 nach Würzburg verlegt wurde. Von 1906 – 1908 leistete Emil Schloss seinen Militärdienst ab. Als Soldat im Ersten Weltkrieg wurde er mehrfach ausgezeichnet. 1919 machte er sich als Viehaufkäufer selbständig. 1937 gab er den Beruf auf, um seinen Vater zu betreuen. Emil Schloss wurde beim Novemberpogrom 1938 verhaftet und ins KZ Buchenwald überstellt. Zwei Wochen später kehrte er nach Würzburg zurück. Im September 1939 wurde er wegen verschiedener Nichtigkeiten von der Gestapo verwarnt: er hatte ein Wirtshaus besucht, das er als Jude nicht betreten durfte, Anglern am Main zugeschaut… Ab 1940 musste er Zwangsarbeit bei der Stadt Würzburg leisten.Am 27. November 1941 wurde er nach Riga deportiert. Dort verliert sich seine Spur.

view all

Emil Schloss's Timeline

1885
February 12, 1885
Eisenheim, Bavaria, Germany
1941
1941
Age 55
Riga, Riga, Latvia