Emil Sommer, General

Is your surname Sommer?

Research the Sommer family

Emil Sommer, General's Geni Profile

Records for Emil Sommer

413,379 Records

Share your family tree and photos with the people you know and love

  • Build your family tree online
  • Share photos and videos
  • Smart Matching™ technology
  • Free!

Share

Emil Sommer, General

Also Known As: "Samuel"
Birthdate:
Birthplace: Dorna-Watra, (Vatra Dornei), Romania
Death: Died in Danvers, Essex, Massachusetts, United States
Immediate Family:

Son of Aron Sommer and Fanny Sommer
Husband of Anna Sommer
Father of Dr. Erika Therese Angela Freier and Anton [Toni] S. Sommer
Brother of Julie Kolischer; Dr. Jur. Michael Sommer and Jenny Rappaport

Occupation: Generalmajor
Managed by: Randy Schoenberg
Last Updated:

About Emil Sommer, General

1.) http://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Sommer_%28General%29 ;

2.) http://www.welt.de/die-welt/kultur/literatur/article5950928/Der-Feldmarschall-hat-zwei-Kugeln-bekommen.html. - Link enthält den Artikel von Arno Lustiger "Der Feldmarschall hat zwei Kugeln bekommen". IAus: Die Welt, 23. Januar 2010. Zitat:

Der bekannteste hohe jüdische Offizier in Theresienstadt war der 1869 geborene Generalmajor Emil von Sommer. Während des Ersten Weltkrieges kämpfte er in Russland, wurde verwundet, geriet in Kriegsgefangenschaft, versuchte zweimal zu flüchten und kam schließlich über Finnland nach Hause. Sofort kämpfte er bis 1918 weiter als Regimentskommandeur an der Piave-Front. Er wurde mehrfach ausgezeichnet und in den Adelsstand erhoben. Als ungarische Insurgenten 1922 ins Burgenland einfielen, erkämpfte er mit seinen Truppen diese Provinz für die Republik. - Im Mai 1938 befahlen einige SA-Leute dem General, die Straße vor seiner Wohnung zu säubern. Er erschien in Generalsuniform mit allen Orden und Ehrenzeichen, worauf die SA-Rabauken verschämt das Weite suchten. Ab dem 12. September 1942 war von Sommer mit seiner Frau Anna als "Prominenter" in Theresienstadt interniert. Er kam im Juni 1945 nach Wien zurück und wurde im April 1946 zum Vorsitzenden der Israelitischen Kultus-Gemeinde gewählt. Er starb am 10. April 1947 während einer Besuchsreise zu seiner Tochter in den USA.

3.) http://www.ghetto-theresienstadt.info/pages/s/sommere.htm ;

4.) http://www.ghetto-theresienstadt.info/pages/p/prominente.htm ;

5.) http://www.ghetto-theresienstadt.info/pages/p/prominente.htm

6. http://www.jta.org/1945/08/08/archive/aged-jewish-general-who-defied-the-nazis-in-vienna-returns-home-from-theresienstadt :

view all

Emil Sommer, General's Timeline

1869
November 19, 1869
(Vatra Dornei), Romania
1908
April 26, 1908
Age 38
Stadttempel Wien, Austria
1909
May 21, 1909
Age 39
Vienna-7, Austria
1911
July 4, 1911
Age 41
Vienna, Austria

Year 1911
Numerative 1211
Code 1
Volume Wien
Last Name Sommer
First Name Anton S.
Parents/Annotation Emil S./Mittler Anna

1947
April 10, 1947
Age 77
Danvers, Essex, Massachusetts, United States
????
????