Georg Heinrich Friedrich Hitzig (1811 - 1881)

‹ Back to Hitzig surname

0

Matches

0
Adds burial place, personal photo and sibling(s).

View Georg Heinrich Friedrich Hitzig's complete profile:

  • See if you are related to Georg Heinrich Friedrich Hitzig
  • Request to view Georg Heinrich Friedrich Hitzig's family tree

Share

Birthplace: Berlin, Germany
Death: Died in Berlin, Germany
Occupation: Baumeister Architekt
Managed by: Randy Schoenberg
Last Updated:

About Georg Heinrich Friedrich Hitzig

Er war der Sohn des Juristen Julius Eduard Hitzig, absolvierte die Gewerbeschule und die Bauakademie. 1829 legte er die Feldmesserprüfung ab. Er arbeitete als Praktikant unter Karl Friedrich Schinkel beim Bau der Berliner Sternwarte. 1837 bestand er die Baumeisterprüfung und ließ sich in Berlin als Privatbaumeister nieder. Hitzig wurde zu einem besonders gefragten Architekten in der Zeit nach Schinkel. Dessen klassizistischen Stil entwickelte er durch die Nutzung von Elementen der Renaissance in seinen Entwürfen weiter. 1845 unternahm er eine Studienreise nach Italien. Er wurde 1850 Mitglied der preußischen Baudeputation und 1855 Mitglied der Akademie der Künste. 1857 und 1864 unternahm er weitere Studienreisen, unter anderem nach Ägypten, Griechenland, Türkei und Triest und Paris. 1868 wurde er Mitglied des Senats der Akademie der Künste und 1875 deren Präsident. Am 1. Oktober 1880 wurde er von der Akademie des Bauwesens zum Abteilungs-Dirigenten für Hochbau gewählt. Das Familiengrab befindet sich auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin-Mitte, Chausseestraße. Dort ist auch sein Vater beigesetzt. Bauten (Auswahl) Berliner Börse und Friedrichsbrücke Reichsbankgebäude, Berlin Kronenberg-Palais Warschau Berliner Börse, Burgstraße (1859–1864), Bauleitung durch Julius Hennicke; 1945 zerstört Umbau Zeughaus Berlin (1877–1881) Hauptgebäude der Technischen Hochschule Charlottenburg (1878–1884), Vollendung des Entwurfs von Richard Lucae Heutige Schweizerische Botschaft Berlin, Tiergarten (1870/71); 1910/11 umgebaut durch Paul Otto August Baumgarten Gebäude der Reichsbank, Jägerstraße in Berlin (1869–1878) Markthalle (später Zirkus, ab 1919: Großes Schauspielhaus, nach 1945: [alter] Friedrichstadtpalast) in Berlin Palais Kronenberg (1868-1871) in Warschau Palazzo Revoltella (1858) Schloss Kittendorf (1848–1853) Schloss Neetzow (1848–1851) Schloss Dahlwitz-Hoppegarten (1855–1856) Schloss Kartlow (1853–1859) Schloss Bredenfelde (1852–1854) zahlreiche Villen und Mietshäuser in der Friedrichstadt und am Tiergarten in Berlin Villa Loisett, Eisenach

Person: http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Hitzig

view all

Georg Hitzig's Timeline

1811
May 8, 1811
Berlin, Germany
1837
May 15, 1837
Age 26
Berlin
1838
February 6, 1838
Age 26
Berlin, Germany
1840
January 16, 1840
Age 28
1842
February 15, 1842
Age 30
1846
July 22, 1846
Age 35
Berlin, Germany
1881
October 11, 1881
Age 70
Berlin, Germany