Charles Joseph of Habsburg-Austria, Archduke

public profile

Is your surname of Habsburg-Austria?

Research the of Habsburg-Austria family

Charles Joseph of Habsburg-Austria, Archduke's Geni Profile

Share your family tree and photos with the people you know and love

  • Build your family tree online
  • Share photos and videos
  • Smart Matching™ technology
  • Free!

Share

Charles Joseph of Habsburg-Austria, Archduke

German: Karl Joseph von Habsburg-Österreich, Erzherzog
Birthdate:
Birthplace: Wien, Ôsterreich, Deutschland(HRR)
Death: Died in Linz, Ôsterreich, Deutschland(HRR)
Place of Burial: Wien, Ôsterreich, Deutschland(HRR)
Immediate Family:

Son of Ferdinand III von Habsburg, Kaiser and H.I & R.H Archduchess Maria Leopoldine von Österreich
Half brother of Ferdinand IV von Habsburg, König von Ungarn und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deu; Mariana de Austria, Reina consorte de España; Philipp August von Österreich Habsburg; Maximilian Thomas von Österreich Habsburg; Leopold I von Österreich, Kaiser HRR and 5 others

Occupation: Biskop i Olmütz och Breslau
Managed by: Private User
Last Updated:

About Charles Joseph of Habsburg-Austria, Archduke

http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Joseph_von_%C3%96sterreich_%281649%E2%80%931664%29 Karl Joseph von Österreich (1649–1664) aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Wechseln zu: Navigation, Suche Erzherzog Karl Joseph von Österreich

Karl Joseph von Österreich (* 7. August 1649 in Wien; † 27. Jänner 1664 in Linz) war Bischof von Olmütz, Bischof von Passau und Fürstbischof von Breslau sowie Hochmeister des Deutschen Ordens. Leben [Bearbeiten] Karl Joseph von Österreich Grabstätte von Karl Joseph

Die Eltern waren Kaiser Ferdinand III. und Maria Leopoldine von Tirol. Bereits mit 13 Jahren wurde er Bischof von Olmütz und Bischof von Passau sowie Hochmeister des Deutschen Ordens.

In der Nachfolge seines Onkels Leopold Wilhelm, von dem er auch dessen Vermögen und dessen Kunstsammlung erbte, wurde er am 23. Februar 1663 als Karl III. zum Bischof von Breslau gewählt. Die Wahl wurde von Papst Alexander VII. am 23. April 1663 bestätigt und Archidiakon Sebastian von Rostock zum Koadjutor bestellt.

Amt und Würden konnte Karl Joseph, der wegen seines jugendlichen Alters noch keine höheren Weihen empfangen konnte, nicht ausüben, da er bereits im Alter von nicht einmal 15 Jahren starb. Wie seine Eltern und andere Mitglieder des Hauses Habsburg wurde er in der Neuen Gruft der Wiener Kaisergruft bestattet. Literatur [Bearbeiten]

   * Gigi Beutler: Die Kaisergruft. Modulverlag, Wien 1993, ISBN 3-900507-06-6.
   * Karl Kastner: Breslauer Bischöfe. Ostdeutsche Verlagsanstalt, Breslau 1929.
   * Sabine Weiss: Zur Herrschaft geboren. Kindheit und Jugend im Hause Habsburg von Kaiser Maximilian bis Kronprinz Rudolf. Tyrolia-Verlag, Innsbruck u. a. 2008, ISBN 978-3-7022-2972-6.

Weblinks [Bearbeiten] Commons Commons: Karl Joseph von Österreich (1649–1664) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

   * Porträt des Karl Joseph von Österreich

Vorgänger Amt Nachfolger Leopold Wilhelm von Österreich Bischof von Breslau 1663–1664 Sebastian von Rostock Bischof von Olmütz 1663–1664 Karl II. von Liechtenstein-Kastelkorn Bischof von Passau 1663–1664 Wenzeslaus von Thun Hochmeister des Deutschen Orden 1662–1664 Johann Caspar von Ampringen Normdaten: PND: 124269982 – weitere Informationen Diese Seite wurde zuletzt am 10. Juni 2010 um 02:48 Uhr geände

view all

Charles Joseph of Habsburg-Austria, Archduke's Timeline

1649
August 7, 1649
Wien, Ôsterreich, Deutschland(HRR)
1664
January 27, 1664
Age 14
Linz, Ôsterreich, Deutschland(HRR)
????
Wien, Ôsterreich, Deutschland(HRR)