Marie Charlotte Neuffer (c.1719 - c.1793)

‹ Back to Neuffer surname

View Marie Charlotte Neuffer's complete profile:

  • See if you are related to Marie Charlotte Neuffer
  • Request to view Marie Charlotte Neuffer's family tree

Share

Nicknames: "Maria Charlotta Freifrau von Koenig"
Death: Died
Managed by: Wilhelmina Janetta van Amerongen
Last Updated:

About Marie Charlotte Neuffer

Bron: http://www.auktion-bergmann.de/ufItemInfo.aspx?a_id=85&i_id=269171&s_id=8517

Elfenbein-Miniatur.2.Hälfte 18.Jahrhundert "Maria Charlotte Freifrau von Koenig", geborene Freiin von Neuffer (niet Scheid? ), geboren 1719, gestorben 1793, Tochter des Regierungsrats Veit von Neuffer (niet Scheid?) (1693-1720), Gemahlin Freiherrn Ludwig Adam von Koenig, Mutter von zwölf Kindern, Urgrossmutter von Charlotte von Staehelin-Enzberg (1868-1919, Landgut Coppet am Genfer See), sehr fein gemalte Gouache, unsigniert, rückseitig alt bezeichnet, 6x4.5 cm (2 3/8 x 1 3/4 in), geschwärzter Holzrahmen mit verglaster Messingleiste  Provenienz: Nürnberger Patrizierbesitz von Imhoff

[85046] 

19.10.1723, + 20.02.1806

A 48/09 Bü 1 Prozessakten Enthält: 1.) Herzoglicher Befehl an den Stuttgarter Stadtvogt Johann Jakob Groß wegen der Eröffnung des Prozesses gegen Mez, 8. Mai 1738. 2.) Herzoglicher Befehl an den Stuttgarter Stadtvogt Johann Jakob Groß wegen der Verteidigung für Mez, 23. Mai 1738. 3.) Herzoglicher Befehl an den Stuttgarter Stadtvogt Johann Jakob Groß wegen der Prozesseröffnung, 2. Juni 1738. 4.) Herzoglicher Befehl an den Stuttgarter Stadtvogt Johann Jakob Groß mit der Erlaubnis für Mez zu Gesprächen mit dem Regierungsrat Veit Jakob Neuffer, 12. Juni 1738.


Johann Christoph Bühler wurde am 11. Januar 1699 als Sohn des Backnanger Bürgermeisters Peter Bühler geboren. Im Juli 1719 wurde er in Dornstetten als Untervogt vereidigt. Bereits im Monat zuvor hatte er Margareta Barbara Nestel geheiratet, die Tochter des Veit Jakob Neuffer und Witwe seines Amtsvorgängers Johann Ulrich Nestel. Der Schwiegervater Bühlers, Veit Jakob Neuffer, war während der gesamten Regierungszeit Herzog Karl Alexanders von 1733 bis 1737 Landschaftskonsulent und spielte in der Stuttgarter Politik keine unbedeutende Rolle.