Is your surname im Leinegau?

Connect to 16 im Leinegau profiles on Geni

Share your family tree and photos with the people you know and love

  • Build your family tree online
  • Share photos and videos
  • Smart Matching™ technology
  • Free!

Imma im Leinegau

Birthdate:
Death:
Immediate Family:

Daughter of Osdag Graf in Nordagoe and Hadeburg von Corvey
Wife of Hermann I im Leinegau, Graf im Leinegau
Mother of Siegfried im Leinegau, Graf

Managed by: Private User
Last Updated:

About Imma im Leinegau

Sohn des Grafen Elli I. im Hessengau Nach R. Wenskus Sohn des IMMEDINGER-Grafen Dedi vom Hassegau und der Alfred

Graf Hermann ist von 990 an als Graf im Leinegau nachweisbar. Die 1. Urkunde bestätigte, daß die Orte Wiershausen und Meensen in seiner Grafschaft lagen. Eine ebenfalls 990 ausgestellte Urkunde führte die Orte Parensen, Lödingen, Adelebsen, Lenglern, Reyershausen und Hettjershausen in seiner Grafschaft im Leinegau auf. Sein Lehnbesitz lag in Viermünden und in Herbertshausen. Er wurde ihm aus unbekannten Gründen entzogen und einem königlichen Kleriker zugewiesen. Zwar gehörte die Grafschaft, in der die Orte lagen, nicht mehr zu seinem Amtsbereich, die Lage dieses ehemaligen Lehnbesitzes im sächsischen Hessengau bringt ihn erneut mit der ASIG-Sippe in Zusammenhang, die ebenfalls hier begütert war.

Auch dieses Paar kennen wir schon aus den erwähnten Corveyer Traditionen in Tidexen bei Einbeck. Im Gegensatz zu R. Schölkopf können wir den Grafen Hermann und seinen Sohn Siegfried kaum als ESIKONEN im Mannesstamm ansehen. Dennoch hat natürlich die Namensbeziehung zu Graf Hermann von Reinhausen eine Bedeutung, weil sich auch die Machtgebiete entsprachen, obwohl der Name um 1000 schon in mehreren Familien zu finden war. Graf Hermann ist von 990 an als Graf im Leinegau nachweisbar. Die erste Urkunde bestätigte, dass die Orte Wiershausen und Meensen in seiner Grafschaft lagen. Eine ebenfalls 990 ausgestellte Urkunde führte die Orte Parensen, Lödingen, Adelebsen, Lenglern, Reyershausen und Hettjershausen in seiner Grafschaft im Leinegau auf. Sein Lehnsbesitz lag in Viermnden und Herbertshausen. Er wurde ihm aus unbekannten Gründen entzogen und einem königlichen Kleriker zugewiesen. Zwar gehörte die Grafschaft, in der die Orte lagen, nicht mehr zu seinem Amtsbereich, die Lage dieses ehemaligen Lehnsbesitzes im sächsischen Hassegau bringt ihn erneut mit der ASIG-Sippein Zusammenhang, die hier ebenfalls begütert war.

 oo Imma, Tochter des Grafen Osdag 
              - 
Kinder:

Siegfried (III)

       -   1025

Hermann II.

         - nach 1046

Azelon
----------------------------------------------

http://our-royal-titled-noble-and-commoner-ancestors.com/p4021.htm

        -