St. Irmina, abbess of Oeren

public profile

St. Irmina, abbess of Oeren's Geni Profile

Share your family tree and photos with the people you know and love

  • Build your family tree online
  • Share photos and videos
  • Smart Matching™ technology
  • Free!

Share

Related Projects

Irmina

Also Known As: "Irmina von Trier", "Saint Irmina", "Theodrate"
Birthdate:
Birthplace: Ohren, Limburg-Weilburg, Hessen, Germany
Death: Died in Weissenburg, Monastery of / Kloster von Weissenburg , Germany
Immediate Family:

Daughter of Theodard d'Oeren, bishop of Liège and ... d'Austrasie
Wife of Martin and Hugobert von Echternach, Count Palatine
Mother of Atula of Austrasia; Plectrudis; Theodard, bishop of Liège; Son of Hugobert Son Of Bavaria; Gisela ? von Bayern and 3 others

Occupation: Abbess of Oeren 698-706, Abbess of Oeren
Managed by: Harald Sævold
Last Updated:

About St. Irmina, abbess of Oeren

Saint Irmina, Abbess of Oeren. Irmina became a nun and founded a Benedictine convent in the old castle of Honrien at Trier, Germany, given to her by her father. Generous benefactor to Celtic and Saxon monks. At one point, an epidemic threatened to wipe out her community, but they were saved through the intercessory prayers of Saint Willibrord of Echternach. In gratitude, Irmina gave Willibrord the land at Echternach where he later established the great abbey that bore his name.

http://freepages.genealogy.rootsweb.ancestry.com/~havens5/p31263.htm

-------------------- http://www.abitofhistory.net/html/rhw/i.htm

Irmina of Neustria – (c644 – 708)

Merovingian religious patron and founder

Irmina was the daughter of Theodard of Oeren (c620 – 673), Bishop of Liege and his wife Princess Doda, the daughter of Dagobert I, king of Neustria and Austrasia (629 – 639) and of his first wife Queen Gomatrude. With the death of her father Irmina’s mother became abbess of St Pierre at Rheims, near Paris. Irmina was married (c657) to Hugobert of Echternach (c640 – 698), count of the Palace in Austrasia, and seneschal of Bavaria, to whom she bore at least three daughters. Irmina was the co-founder of the abbey of St Willibrord at Echternach (697) and with the death of Hugobert (698) she retired to become abbess of St Maria aux Greniers, commonly called Horres (Oeren), near Trier (Treves) in Austrasia, and may have taken the religious name of Theodrate. Irmina was revered as a saint (Dec 25). Her children were,

Plectrude of Neustria (Plectrudis) (c659 – after 717). She became the wife of Pepin II of Heristal, duke of Austrasia, to whom she left children. She was the stepmother to Charles Martel (676 – 741), the Hammer of the Franks, whose line disinherited her own progeny.

Bertrada of Neustria (Berthe) (c662 – after 721). Sometimes known as ‘Bertrade of Prum,’ she was married to Count Martin of Laon (died 680), and left a son Carobert, Count of Laon (c678 – c747), the father of Queen Bertrada, the mother of Emperor Charlemagne. She founded the abbey of Prum in Austrasia, where she retired.

Chrotlinda of Neustria (Chrotlindis) (c675 - after 738). She became the wife of Bernarius (Bernard) (died c715), Count of Autun. Chrotlinda was the grandmother of Count Theodoric I (Thierry) of Autun, and was ancestress of Guillaume de Gellone.

--------------------

http://de.wikipedia.org/wiki/Irmina_von_Oeren

Irmina von Oeren, auch Irmina von Trier († 704/710) war die Ehefrau des Hugobert aus der Familie der Hugobertiner, der vermutlich den Titel eines Seneschalls und Pfalzgrafen trug. Ihre Eltern sind nicht bekannt, auch wenn sie in der Trierer Tradition irrtümlich mindestens seit dem 11. Jahrhundert als Tochter des Merowingerkönigs Dagobert II. geführt wurde. Sicher ist lediglich, dass sie zu einer der mächtigen Familien Austriens gehörte, die eng mit den Karolingern verbunden war, und dass sie eine der Vorfahren Karls des Großen ist.

Sie war die Mutter von

   * Plektrudis, 691/717 bezeugt, der ersten Ehefrau Pippins des Mittleren und Gründerin des Kloster St. Maria im Kapitol in Köln
   * Adela von Pfalzel (* um 660, † um 735) Gründerin des Frauenklosters Pfalzel
   * Reginlind, die in zweiter Ehe nach dem Tod ihres ersten Ehemanns den Herzog Theodbert von Bayern heiratete
   * Chrodelind
   * Bertrada die Ältere (* um 670, † nach 721), die Gründerin der Abtei Prüm und Mutter des Grafen Heribert von Laon, der der Vater Bertradas der Jüngeren wurde, die wiederum die Mutter Karls des Großen ist.

Irmina von Oeren war – nach dem Tod Hugoberts - die Mitbegründerin der Klosters Echternach, dessen Grundlagen sie 697/698 durch eine Schenkung gemeinsam mit Basin, dem Bischof von Trier und dessen Neffen Liutwin legte, und das sie Willibrord anvertraute.

Sie war die zweite Äbtissin des um 650 gegründeten Klosters St. Maria in Oeren bei Trier, das später in St. Irmina umbenannt wurde. Die Trierer Tradition nennt sie irrig als Gründerin auch dieses Klosters.

Irmina starb zwischen 704 und 710, vermutlich Ende 705 oder Anfang 706, da am 13. Mai 706 Willibrord Echternach der Herrschaft und dem Schutz Pippins des Mittleren unterstellte. Andererseits soll sie am 24. Dezember 708 in Weißenburg im Elsass beerdigt worden sein, wo noch im 15. Jahrhundert der corpus integrum sce. Yrmene virginis, filie Dagoberti regis zu den Reliquien gezählt wurde.

--------------------

http://de.wikipedia.org/wiki/Irmina_von_Oeren

Irmina von Oeren, auch Irmina von Trier († 704/710) war die Ehefrau des Hugobert aus der Familie der Hugobertiner, der vermutlich den Titel eines Seneschalls und Pfalzgrafen trug. Ihre Eltern sind nicht bekannt, auch wenn sie in der Trierer Tradition irrtümlich mindestens seit dem 11. Jahrhundert als Tochter des Merowingerkönigs Dagobert II. geführt wurde. Sicher ist lediglich, dass sie zu einer der mächtigen Familien Austriens gehörte, die eng mit den Karolingern verbunden war, und dass sie eine der Vorfahren Karls des Großen ist.

Sie war die Mutter von

  • Plektrudis, 691/717 bezeugt, der ersten Ehefrau Pippins des Mittleren und Gründerin des Kloster St. Maria im Kapitol in Köln
  • Adela von Pfalzel (* um 660, † um 735) Gründerin des Frauenklosters Pfalzel
  • Reginlind, die in zweiter Ehe nach dem Tod ihres ersten Ehemanns den Herzog Theodbert von Bayern heiratete
  • Chrodelind
  • Bertrada die Ältere (* um 670, † nach 721), die Gründerin der Abtei Prüm und Mutter des Grafen Heribert von Laon, der der Vater Bertradas der Jüngeren wurde, die wiederum die Mutter Karls des Großen ist.

Irmina von Oeren war – nach dem Tod Hugoberts - die Mitbegründerin der Klosters Echternach, dessen Grundlagen sie 697/698 durch eine Schenkung gemeinsam mit Basin, dem Bischof von Trier und dessen Neffen Liutwin legte, und das sie Willibrord anvertraute.

Sie war die zweite Äbtissin des um 650 gegründeten Klosters St. Maria in Oeren bei Trier, das später in St. Irmina umbenannt wurde. Die Trierer Tradition nennt sie irrig als Gründerin auch dieses Klosters.

Irmina starb zwischen 704 und 710, vermutlich Ende 705 oder Anfang 706, da am 13. Mai 706 Willibrord Echternach der Herrschaft und dem Schutz Pippins des Mittleren unterstellte. Andererseits soll sie am 24. Dezember 708 in Weißenburg im Elsass beerdigt worden sein, wo noch im 15. Jahrhundert der corpus integrum sce. Yrmene virginis, filie Dagoberti regis zu den Reliquien gezählt wurde. -------------------- Saint Irmina, Abbess of Oeren. Irmina became a nun and founded a Benedictine convent in the old castle of Honrien at Trier, Germany, given to her by her father. Generous benefactor to Celtic and Saxon monks. At one point, an epidemic threatened to wipe out her community, but they were saved through the intercessory prayers of Saint Willibrord of Echternach. In gratitude, Irmina gave Willibrord the land at Echternach where he later established the great abbey that bore his name.

view all 14

St. Irmina, abbess of Oeren's Timeline

620
620
Liege, Austrasia
620
650
650
Ohren, Limburg-Weilburg, Hessen, Germany
650
Heristal, Liege, Belgium
660
660
Age 10
Austrasia, Flanders, Belgium
660
Age 10
667
667
Age 17
France
685
685
Age 35
Liege, Liege, Walloon Region, Belgium
704
December 25, 704
Age 54
Weissenburg, Monastery of / Kloster von Weissenburg , Germany
710
710
Age 54