Start your family tree now Is your surname Jansen?
There are already 948 users and over 5,000 genealogy profiles with the Jansen surname on Geni. Explore Jansen genealogy and family history in the World's Largest Family Tree.

Jansen Genealogy and Jansen Family History Information

‹ Back to Surnames Index

Create your Family Tree.
Discover your Family History.

  • Build your family tree online
  • Share photos and videos
  • Smart Matching™ technology
  • Free!
view all

Profiles

  • Ana Joaquina Jansen de Castro (c.1787 - 1869)
    Joaquina Jansen Pereira [1787-1889], or Mrs. Donana Jansen born and died at Sao Luis city, capital of the state of Maranhão. She was married for twice and twice stood widow. Had twelve daughters and so...
  • Andreas Jansen. SV/PROG (b. - c.1819)
    SAG, volume 4,1992, pg.71Andreas jansen a. 1776 vanaf Hamburg as soldaat op "De Hoop", burger inn1790 x Kaapstad 30.06.1782 Everdina Schutte xx Lutherse Kerk 03.08.1818 Johanna Christina Heeger wed. v....
  • Ann Jansen (1710 - 1761)
    William Updike (son of Lawrence Updike & Agnietie Post) married twice and had five children by first wife. Name of first wife is not mentioned in Op Dyck Genealogy. [6]First Wife:Ann Johnson Jansen 170...
  • Anna Catharina Jansen van Rensburg (1809 - 1884)
    (Death Notice) * DEPOT TAB * SOURCE MHG * TYPE LEER * VOLUME_NO 0
  • Anna Elizabeth Jansen van Vuuren (bef.1727 - 1788)
    b2 Johannes * dist. Drakenstein c. 1694 x Kaapstad 29.10.1713 Catharina MARÉ (suster v. Ignacé Maré) v. Calabria, Italië c5 Anna Elizabeth ≈ Paarl 9.11.1727 x Roelof CAMPHER ≈ 2.7.1724 s.v. Cornelis Ca...

About the Jansen surname

This last name was originally a typical Scandinavian Patronymic: http://wiki.geni.com/index.php/Patronymics It was only introduced as a last name or family name around 1850-1900.

Hinweis zur Namensbildung Der Familienname Jansen existiert wie Sand am Meer , was natürlich die Suche nach den Vf. Jansen sehr erschwert. Die Namensbildung Jansen von den Busch erfolgte in mehreren Schritten , wobei die Herkunft des FN Jansen / Jansen von den / dem Busch , aber auch nur van den Bos / von den Busch u.ä. nicht bekannt ist . Persönlich interpretiere ich den Familiennamen Jansen als eine typische Bezeichnung für eine Familien , in welcher der Vornamen Johann als Leitname verwendet wurde und geographisch bedingt in Nordwest Europa vorkommt , in der die kirchliche Verehrung zu dem Heiligen " Johannes dem Täufer " ( Jochana ben Sacharja ) bestand ( z.B. Nordfrankreich , Belgien - Holland ) . Dementsprechend wurde in diesen Landstrichen der Vorname Johann/ es ( m ) und Johanna ( f ) bei den Taufen häufig verwendet . So wurde aus dem jüdisch und später christlichen Vornamen des Vaters Johann / es , der Leitvorname des erstgeborenen Sohnes Johann , der FN = Johannessohn = Jansson / Janson - Jonson - Johnson- Janß / Jans / Janssen – Jans/zen u.ä. Diese Leitnamen , eine uralte germanische Tradition , wurden nun nach der Christianisierung ( teils mit den alten VN nun auch mit den neuen christlichen VN ) durch unsere Vorfahren angewendet . Dieser Vorgang fand überwiegend im gallischen , linksrheinischen - Nordwest französichen - belgisch / niederländischen flandrisch / friesischem Raum des 6. - 8. Jhdt. statt . Das frühe kirchliche Leben in diesen Teilen Europas , das Mönchtum und seinen Missionaren , bildeten den Grundstein zur Namensbildung Jansen . Der Heilige Amand / Amandus von Aquitanien , römisch - gallischer Abstammung , * ca . 575 in Poitou , + um 676 in Elno , dem heutigen Saint Amand - les Eaux , war der große Missionar in Flandern , Bischof von Tongeren - Maastricht . Der Heilige hat in seinem Leben an verschiedenen Orten Europas gewirkt .So gründete als Wanderbischof die Klöster Blandinium und St. Bavo in Gent , später auch das nach ihm benannte Kloster Sankt Amand in Elno / Tournai . Amand wird je nach seinem Wirkungskreis als Amandus von Elno , Tongeren , von Maastricht und von Gent genannt . Im Zeitraum des frühen Predigers St. Amand tritt er oft mit seinem späteren Gefährten Allowin = St. Bavo ( + 654 Gent ) auf . Als Missionare zeugen sie im fränkischen Reich von Austrien zum Christentum und somit zur Taufe , der Verehrung zu Johannes dem Täufer . Als frühestes Zentrum der Johannesverehrung kann hier das Kloster St. Peter zu Gent angesehen werden , eine Gründung von St. Amand . Angeschlossen an diesem Kloster eine unweit gelegen Johanneskapelle , die dann zur Grabeskirche von Allowin , auch Bavo genannt = St. Bavo wurde ( spätes 7. - frühes 8. Jhdt. ) . Von dieser Johanneskapelle ging die Verbreitung des Vornamen Johannes und dem späteren nachfolgenden FN Jans / Jansz / Jansen / Johannson / Johnson u. ä. über Norddeutschland - Dänemark - Schweden - Norwegen und Süd / Mittelengland aus . Die erste Renaissance erlebte der VN Johann ab dem Zeitpunkt des Jahres 942 ( hier durch / nach dem Umbau / Vergrößerung der Kapelle von Johannes dem Täufer zu Gent ) , welche auf Veranlassung des Bischof Transmauru von Tournai und Noyon zur Kathedrale Sint Bavo eingeleitet wurde , ihr folgten in der Folgezeit weitere Sint Bavo Kirchen / Kathedralen u.a. die große Kirche in Haarlem. Von diesen Bauwerken ist auch die Janskathedraal ( Johanneskathedrale ) zu s-Hertogenbosch = den Bos = Bosch zu nennen , die ebenso wie die Johanneskapelle in der Genter Sint Bavo Kathedrale, Zentrum der Johannesverehrung in Flandern sowie Nordbrabant wurde und somit für die Ausbreitung des Vornamen / Leitnamen Johannes = Sohn = Jansen mit beigetragen hat . Diese hielt bis zu den späteren Kreuzzügen an . In Osteuropa geht die Namensbildung teilweise auf Johannes von Nepomuk zurück , welche für die Namensbildung Jansen in Westeuropa uninteressant ist. Friedrich Wilhelm Jansen von den Busch